Meine AGB – Das freundliche Miteinander

1. Nachdem sich beide Seiten beim ersten Gespräch auf eine Zusammenarbeit geeinigt haben, stellt der Kunde ein Briefing mit allen nötigen Angaben für das Projekt zusammen und lässt es der Meisterschreibstube zukommen.

2. Die Meisterschreibstube sendet dem Kunden einen unverbindlichen Kostenvoranschlag zu.

3. Möchte der Kunde den unverbindlichen Kostenvoranschlag annehmen und den Auftrag an die Meisterschreibstube erteilen, so erklärt er sich bereit, einen Abschlag von 35% des Endbetrages inkl. MwSt. aus dem unverbindlichen Kostenvoranschlag zu leisten. Durch die Zahlung stimmt der Kunde den AGBs der Meisterschreibstube zu.

4. Alle Zahlungen haben in Euro € stattzufinden.

5. Nach Erhalt der Vorkasse erbringt die Meisterschreibstube die vereinbarte Leistung bis zum festgesetzten Abgabetermin.

6. Sobald der Kunde die erbrachte Leistung erhält, hat er drei Werktage lang Zeit, die gewünschte Leistung zu prüfen.

7. Sollte die Leistung nicht der Vorstellung des Kunden im Rahmen der vereinbarten Leistung entsprechen, so hat die Meisterschreibstube die Möglichkeit, den Auftrag innerhalb von fünf Werktagen nachzuarbeiten und entsprechend anzupassen

8. Die nachgebesserte Leistung kann der Kunde nun erneut drei Werktage lang prüfen.

9. Ab Beginn des vierten Tages gilt die nachgebesserte Leistung als abgenommen und anerkannt.

10. Sobald der Kunde die Rechnung von der Meisterschreibstube erhalten hat, ist diese unverzüglich ohne weitere Abzüge zu bezahlen.

11. Der Abbruch oder Rückzug eines Auftrags kann vom Kunden solange kostenfrei erfolgen, solange die Bearbeitung nicht begonnen wurde. Wurde bereits ein Teil der zuvor vereinbarten Leistung erbracht, so erhält der Kunde eine anteilige Rechnung.

Ein persönliches Gespräch klärt die meisten Missverständnisse. Ich freue mich auf ein freundliches und faires Miteinander.

LinkedIn
Share
Nach oben scrollen